Kommentare

Marco. schrieb am 23.09.2016 um 22:11 Uhr

Delete them from the Project Media Window.

---

Lösche sie einfach im Fenster Projektmedien.

Holger schrieb am 23.09.2016 um 22:18 Uhr

Oh, schön....auf Deutsch. ;)

Zu was sind die Subclips eigentlich gedacht? Ich hocke hier¬†grad an einem Projekt, lasse den Vegas internen Stabi via¬†Vegasaur √ľber die Clips rauschen und habe eben in Vegasaur angeklickt das Subclips erstellt werden sollen. Danach sollen Effekte aufgelegt werden. Und da sehe ich im Bereich den einfadens....das da eben noch was darunter liegt und von dem Effekt unber√ľhrt bleibt.

Marco. schrieb am 23.09.2016 um 22:33 Uhr

Mit den Subclips kannst du aus l√§ngeren Clips einen oder mehrere k√ľrzere (aber virtuelle) Clips herstellen.

[Teile vom Autor gelöscht, weil inhaltlich falsch]

Holger schrieb am 23.09.2016 um 23:00 Uhr

Mmmh, ich kann das im Moment leider nicht mehr nachstellen, da ich das Projekt von Grund auf neu erstellt habe, aber es war schon so wie ich es beschrieben habe: im Bereich des Fadens waren die Effekte inaktiv. Bzw wurden mit eingeblendet. 

Und im Bereich 'Projektmedien' wird mir nix angeboten was ich löschen könnte.....ausser den Clips auf der Timeline

Marco. schrieb am 24.09.2016 um 02:31 Uhr

Wenn ein Medienelement, gleich welcher Art, in der Timeline verwendet wird, landet es automatisch zeitgleich im Fenster ¬ĽProjektmedien¬ę und bleibt dort auch dann bestehen, wenn das Element in der Timeline wieder gel√∂scht wird. Das gilt auch f√ľr Subclips.

Marco. schrieb am 24.09.2016 um 12:35 Uhr

Also ich habe das eben nochmal Schritt f√ľr Schritt nachvollzogen.

1. In einem leeren Vegas-Pro-Projekt lege ich einen Clip in die Timeline und k√ľrze den Clip. Das Video-Event in der Timeline ist selektiert.

2. Ich rufe Vegasaur auf, w√§hle dort ¬ĽBatch Stabilization¬ę, aktiviere die Option zum Erstellen von Subclips, w√§hle als Plug-in ¬ĽVEGAS Stabilisieren¬ę mit einer¬†der gegebenen Vorlagen, starte die Stabilisierung und warte, bis der Prozess abgeschlossen ist.

Dadurch wird unmittelbar auch ein Subclip im Fenster ¬ĽProjektmedien¬ę abgelegt. Es wird allerdings nicht der Subclip als Take im Video-Event hinzugef√ľgt (das war dann wohl fr√ľher mal so), sondern durch die Vegasaur-Funktion wird der Originalclip durch den Subclip ersetzt.

3. Ich wende in der Timeline auf das stabilisierte Event (den Subclip) den Schwarzweiß-FX an. 

4. Ich blende das Event ein und aus.

Da bleibt auch in den Blendbereichen der Schwarzweißeffekt erhalten.

Alles so, wie zu erwarten. Ich k√∂nnte nun zwar den Subclip im Fenster ¬ĽProjektmedien¬ę l√∂schen, dann w√§re er aber auch auf der Timeline gel√∂scht.

3POINT schrieb am 26.09.2016 um 19:55 Uhr

Wie Marco schon schrieb sind Subclips nichts anderes als virtuelle Clips/Events hergestellt aus einem Event. Beim Stabilisieren ist das sehr praktisch. Normalerweise legt man ein Event in der Timeline und schneidet die unbrauchbare Teile davon weg, meistens¬†der Anfang und das Ende. Auf der Timeline liegt jetzt nur ein kleiner Teil von ein urspr√ľngliches l√§ngeres Event. Wendet man auf dieses gek√ľrzte Event das interne Stabi an, wird trotzdem das komplette urspr√ľngliche Event durch den Stabi analysiert, obwohl auf der Timeline nur einen Bruchteil davon genutzt wird. Dies kostet nat√ľrlich extra Zeit und auch das Stabi Ergebniss ist meistens schlechter weil am Anfang und am Ende eines Event, durch ein und ausschalten der Kameraaufnahme, die meiste ungewollte Bewegung entsteht.

Macht man von dem gek√ľrzten Event erst ein Subevent (rechtsklick) und l√§sst dann den Stabi dieses Subevent analysieren, braucht der Stabi nur diesen kleinen Teil des urspr√ľngliche Event zu analyseren, mit dem Ergebniss, sehr schnell und auch meistens besser.

Nebenbei legt sich das Subevent auf der Timeline als Take auf das urspr√ľngliche Event, durch dr√ľcken der Taste T kann man schnell schalten zwischen das unstabilisierte "Mutter" Event und das stablisierte Subevent und so die Wirkung des Stabis zwischen Original und stablisiert in der Vorschau kontrolieren.

Holger schrieb am 26.09.2016 um 22:24 Uhr

Danke. :) Allerdings habe ich festgestellt das ein in Vegas (Rechtsklick)¬†ersteller SubClip im Reiter Projektmedien erscheint, aber nicht die, die vom Batch aus Vegasaur erstellt wurden. Deswegen wohl auch meine Fragestellung. Desweiteren erscheint eine Fehlermeldung, wenn man den Clip nach Hitfilm √ľbergeben m√∂chte, wenn ein Subclip aktiv ist. Und, man sollte erst Hitfilm Effekte hinzuf√ľgen, also in Hitfilm, nachdem man die Clips in Resolve bearbeitet hat. Resolve kann mit den .hfp Dateien nix anfangen.¬†

Wenn man das weis ist alles ok.¬†ūüôā

Marco. schrieb am 26.09.2016 um 22:28 Uhr

Auch von Vegasaur generierte Subclips landen direkt im Fenster Projektmedien. Es gibt eigentlich gar keine Möglichkeit, das zu verhindern.
Anders gesagt: Wenn im Fenster Projektmedien kein Subclip vorhanden ist, dann existiert im ganzen Vegas-Projekt kein Subclip.
Vielleicht hast du im Fenster Projektmedien den falschen Ordner geöffnet.

Du kannst keinen Subclip an HitFilm √ľbergeben, da das ja nur eine virtuelle Referenz ist. HitFilm braucht einen "handfesten" Clip, keine Vegas-interne¬†Referenz.

Holger schrieb am 26.09.2016 um 22:35 Uhr

Auch von Vegasaur generierte Subclips landen direkt im Fenster Projektmedien. Es gibt eigentlich gar keine Möglichkeit, das zu verhindern.

Nicht wirklich

Aaha, der Subclip wird in Vegasaur erstellt, wenn der Clip tatsächlich getrimmt ist

Marco. schrieb am 26.09.2016 um 22:43 Uhr

Ich wollte gerade nochmal schreiben, dass wenn im Fenster Projektmedien kein Subclip liegt, dann kann das in der Timeline auch kein Subclip sein. Was nicht in den Projektmedien liegt, ist nicht vorhanden.

Es hängt von den Einstellungen in Vegasaur ab. Du könntest das theoretisch auf 100 % stellen, damit ein Subclip auch dann erzeugt wird, wenn er nicht getrimmt wurde. Aber dann ergibt die Erzeugung von Subclips ja keinen Sinn mehr.