Vegas 14.0 ist da

Quitter schrieb am 20.09.2016 um 06:28 Uhr

Neue Funktionen in Version 14.0

  • Hinzugefügt: Smart Zoom, Smart Scale und Smart Adaptive Deinterlacing zum Upscaling von Clips für die Ultra HD-Bereitstellung (erfordert unterstütztes NVIDIA, AMD/ATI oder Intel GPU).
  • Vignette-Videoeffekt hinzugefügt.
  • Unterstützung für die Arbeit mit HFR- (High Frame Rate) Clips hinzugefügt.
  • Hover Scrub-Funktion für schnelles Scrubbing zum Trimmer hinzugefügt.
  • Aktualisierte Unterstützung für aktuelle BlackMagic Design-Hardware.
    DeckLink 4K Extreme 12G, 4K Pro, 4K Extreme, Studio 4K, SDI 4K, HD Extreme, Extreme 3D, Mini Monitor  und Mini Recorder.
    Intensity Shuttle, Pro 4K und Pro.
    UltraStudio 4K Extreme, 4K, Pro, SDI, Express, Mini Monitor und Mini Recorder
  • Verbesserte Unterstützung für Clips von RED ONE-, EPIC-, SCARLET- und WEAPON-Kameras.
    Die Steuerelemente Post lift, Post gamma, Post gain und Dragon enhanced blacks wurden dem Dialogfeld „R3D Decode-Eigenschaften“ hinzugefügt.
    Behebung eines Fehlers, der dazu führte, dass bestimmte Clips auf aktualisierten RED WEAPON-Kameras mit älterer Firmware nicht geladen wurden.
    Behebung eines Fehlers, der zum Absturz führen konnte, wenn bestimmte alte RED ONE-Clips geladen wurden.
    Behebung eines Farbbetonungsfehlers, der bei Clips auftreten konnte, die mit RED Motion Mount und der neuesten Kamerafirmware auftreten konnte.
  • Aktualisierte Unterstützung für aktuelle AJA-Hardware.
  • Hinzufügung einer Resamplingmodus-Dropdownliste zur Registerkarte „Video“ im Dialogfeld „Projekteigenschaften“. Dieses Steuerelement erlaubt die Einstellung des Standard-Resample-Modus für Ihr Projektvideo. Um den Projekt-Resample-Modus zu übergehen, können Sie die Eventschalter Resampling erzwingen und Resampling deaktivieren verwenden.
  • Verbesserung der Gamma-Berechnungen beim Rendern von Standbildsequenzen für 32-Bit-Gleitkomma-Projekte. Jetzt sind die Levels für 32-Bit-Gleitkomma (Videolevel) und 32-Bit-Gleitkomma (Vollbereich) mit nichtlinearem Gamma konsistenter mit 8-Bit-Levels.
  • Hinzufügung eines Skripts für die Gruppierung von Video- und Audio-Events (Tools > Scripting), um problemlos Audio- und Video-Events von einem importierten EDL zu gruppieren.
  • Das obere Ende des Bereichs, den ein Geschwindigkeits-Event bei Geschwindigkeits-Animation annehmen kann, wurde auf 1000% erhöht, in Kombination mit der Eigenschaft Wiedergaberate wird damit die maximal mögliche Videogeschwindigkeit auf der Zeitachse auf bis zu 40fache Normalgeschwindigleit erhöht.
  • Neue Grafiken und Icons geben dem Programm einen aktualisiertes, moderneres Aussehen.
  • Unterstützung für Lesen und Schreiben von HEVC/H265 Dateien.
  • Native Unterstützung für Lesen von ProRes Dateien, Quicktime wird nicht mehr benötigt

 

Fehlerbehebungen in Build 161

  • Verbesserte Unterstützung für HiDPI-Displays. Für die Verwendung eines HiDPI-Displays wird Windows 8.1 oder Windows 10 empfohlen.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass Vegas abstürzte, wenn in die Kopfzeile von Vegas Explorer in der Details-Ansicht geklickt wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass Vegas abstürzte, wenn eine in Verwendung befindliche Datei in Vegas Explorer umbenannt wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass Vegas beim Start abstürzte, wenn es mit mehreren GPUs ausgeführt wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass Vegas beim Start abstürzte, wenn es mit mehreren Netzwerkadaptern ausgeführt wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass Vegas nicht mehr reagierte, wenn Projekte geladen wurden, die nicht verfügbare Plug-Ins enthielten.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass gerenderte Dateien beschnitten wurden, wenn das Rendering von FLAC-Quell-Audio durchgeführt wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der bei der Arbeit mit manchen MP4-Clips zu inkonsistenten Längen von Audio- und Videostreams führen konnte.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass ein Frame schwarz angezeigt wurde, wenn der stereoskopische 3D-Modus Nebeneinander (voll) bei aktivierter GPU-Beschleunigung verwendet wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der zu inkorrekten Ausgaben führen konnte, wenn mit der Trackanimation ein nur horizontales Offset bei aktivierter GPU-Beschleunigung durchgeführt wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der zu inkorrekten Ausgaben führen konnte, wenn die Trackanimation bei aktivierter GPU-Beschleunigung und Markierung des Kontrollkästchens 2D-Leuchten durchgeführt wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der zu inkorrekten Anzeigen führen konnte, wenn bei aktivierter GPU-Beschleunigung der FX Bypass-Modus in einer Teilbildschirmkonfiguration verwendet wurde.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führte, dass der Studio RGB-Bereich im Rundfunkfarben-Plug-In falsch als 16-135 angegeben wurde. Jetzt wird der korrekte Bereich – 16-235 – angezeigt.
  • Behebung von Zeichnungs- und Skalierungsfehlern, die auftreten konnten, wenn Vegas Pro mit einem HiDPI-Display unter Windows 8/8.1 oder Windows 10 ausgeführt wurde.
  • Behebung eines Zeichnungsproblems, das beim Skalieren der Keyframe-Timeline für OpenFX-Plug-Ins auftreten konnte.
  • Verbesserte Leistung bei der Verwendung von 64-Bit-VST-Plug-Ins.
  • Behebung eines Fehlers, der zu inkonsistentem Verhalten nach dem Einfügen von Video-Eventattributen führen konnte.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass Vegas Pro den Feldreihenfolgewert in manchen MOV-Dateien nicht korrekt lesen konnte.
  • Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass das Plug-In Titel & Text nicht korrekt funktionierte.

 

Extras in Vegas Pro 14

  • VEGAS DVD Architect
  • NewBlueFX Looks
  • NewBlueFX Titler Pro Express
  • proDAD Mercalli V4

Extras in Vegas Pro 14 Suite

  • VEGAS DVD Architect
  • NewBlueFX Looks
  • Boris FX 3D Objects Unit
  • NewBlueFX Titler Pro 3
  • Boris FX Key and Blend Unit
  • proDAD Mercalli V4
  • Boris FX Match Move Unit

Vegas kann incl. Extras ohne Probleme auf 2 Geräten installiert werden!

Zuletzt geändert von Quitter am 27.09.2016, 13:03, insgesamt 9-mal geändert.

Camcorder: Sony CX 520 VE
Hardware:   Acer NG-A717-72G-71YD, Win 10 Home 1903, i7-8750 H, 16GB, GTX 1060 6GB, 250GB SSD, 1TB HDD
NLE:  Sony Vegas Pro 13.0 Build 453
           Vegas Pro 14.0 Build 270

Kommentare

Quitter schrieb am 20.09.2016 um 09:01 Uhr

Fehler und Probleme in Build 161

  • [gelöst] Teilweise Progamm- oder Systemabstürze beim Öffnen von VP 13 Projektdateien
  • [gelöst] Der Standard-Resample-Modus Resampling deaktivieren ist beim nächsten Start wieder auf Smart Resampling eingestellt
  • [gelöst] Nesting nicht möglich, bei 2 geöfneten Programmen hängt Vegas sich auf
  • [gelöst] Grafiktreiber schmiert ab (Nvidia) beim einlesen von VP 14 Projekten mit vielen Events
  • [gelöst] Meldung Zu wenig Arbeitsspeicher bei Projekten über 20 Events, schwarzer Bildschirm, Systemabsturz
    [Ticket#2016092117003023]
  • [gelöst] Fehlerhafte Schärfeeinstellung (minimale Einstellung führt zu Überschärfung)
    [Ticket#2016100517007897]
  • [gelöst] diverse Renderabrüche
  • [gelöst] Hover-Scrub nicht immer Framegenau
  • [gelöst] NewBlue Titler meldet Fehler über evtl fehlende Using-Direktiven oder Assemblyverweise
    Die Updates enthalten nicht mehr die vollständigen Bibliotheken
    [request (22490) ]
  • Fehlender AC3-Pro Decoder
  • Hilfe Datei nicht voll überarbeitet (Alte Bilder von der Oberfläche, Alte Icons, US Tastaturkürzel)
  • Direkthilfen teilweise nicht mehr vorhanden (zB Encodereinstellungen)

Vegas Update Build 201 ist veröffentlicht
NewBlue Complete V 3.0.161119 veröffentlicht

Zuletzt geändert von Quitter am 19.11.2016, 18:06, insgesamt 17-mal geändert.

Camcorder: Sony CX 520 VE
Hardware:   Acer NG-A717-72G-71YD, Win 10 Home 1903, i7-8750 H, 16GB, GTX 1060 6GB, 250GB SSD, 1TB HDD
NLE:  Sony Vegas Pro 13.0 Build 453
           Vegas Pro 14.0 Build 270

Holger schrieb am 20.09.2016 um 18:18 Uhr

Native Unterstützung für Lesen von ProRes Dateien, Quicktime wird nicht mehr benötigt

Das mag für ProRes sicher gelten, für das einlesen herkömmlicher mov Dateien wird weiterhin Quicktime benötigt.

Marco. schrieb am 20.09.2016 um 19:14 Uhr

Auch dort nicht für alle. So werden beispielsweise MOV-Dateien vieler Canon-DSLR und HEVC-MOV nativ von Vegas Pro 14 gelesen, ohne Quicktime-Installation.

Holger schrieb am 20.09.2016 um 19:37 Uhr

Jupp, wenn man den Codec mit einem ProRes File aktiviert hat. Meine Canon Files wurden ansonsten nicht eingelesen. 

Marco. schrieb am 20.09.2016 um 21:11 Uhr

Beispielsweise die Mov-Dateien der Canon 5D werden ohne Quicktime in Vegas Pro gelesen. Das ist kein ProRes.

Wolfgang S. schrieb am 20.09.2016 um 23:08 Uhr

Ich sehe hier keine limitation in der Anzahl von Shogun UHD ProRes Files in der Grôßenordnung von 20. Getestet mit um die 80 Shogun ProRes files und es ging. 

Holger schrieb am 20.09.2016 um 23:30 Uhr

Von einer Limitation war auch gar nicht die Rede. Prores wurde auf meinem QT freien Rechner eingelesen,nachdem der Codec aktiviert wurde (HEVC). Danach konnte ich auch die Daten meiner Canon einlesen. Wie auch immer immer, ich habe mir nun QT Alternate installiert, betrifft ja auch VpX.

Für alles andere nutze ich Resolve, dort wurde der QT Ausstieg konsequent umgesetzt. 😍