VEGAS Pro 14 – Leistet Großes. Von Anfang bis Ende.

VEGAS_CommunityManager schrieb am 20.09.2016 um 14:23 Uhr

VEGAS Pro 14 ist da! Wir sind glücklich und stolz euch mit der neuen Version eine der intuitivsten und gleichzeitig leistungsstärksten NLE-Softwares auf dem Markt bieten zu können. Startet jetzt in eine neue Ära der Videobearbeitung!

Mehr Informationen findet ihr in unserem Webvideo:

Kommentare

Quitter schrieb am 20.09.2016 um 15:57 Uhr

Na ja, da is wohl noch einiges zu tun, oder?

Camcorder: Sony CX 520 VE
Hardware:   Acer NG-A717-72G-71YD, Win 10 Home 1903, i7-8750 H, 16GB, GTX 1060 6GB, 250GB SSD, 1TB HDD
NLE:  Sony Vegas Pro 13.0 Build 453
           Vegas Pro 14.0 Build 270

Quitter schrieb am 22.09.2016 um 20:38 Uhr

MAGIX Leistet Großes. Von Anfang bis Ende.
So kann man sich selbst ins Abseits schießen.
VEGAS Pro 14 ist nun seit 3 Tagen veröffentlicht und es gibt mehr Fragen als Antworten.
Den Start in eine neue Ära haben sich die meisten wohl anders vorgestellt.

Newsletter zur Veröffentlichung? - Fehlanzeige!
Newsletter zu Upgradepreisen für Bestandskunden? - Fehlanzeige!
Seriennummern und Downloadlinks für Kunden des Spezialangebots 13+14? - Fehlanzeige!
Downloadlinks für die Zusatzsatzsoftware bei Neukauf? - Fehlanzeige!

Hinzu kommt das auch Vegas 14 natürlich nicht frei von Fehlern ist.
Gerade was die so hochgelobte neue Stabilität angeht.

Das Forum ist voll mit Usern die sich alleingelassen fühlen.
Es wird Zeit, dass MAGIX sich dazu äußert. Und das nicht erst auf Nachfragen.
Sonst ist die neue Ära zu Ende bevor sie richtig begonnen hat.

MAGIX wach auf!
 

Quitter schrieb am 23.09.2016 um 05:42 Uhr

Zumindest zur Preispolitik gibt es nun ein offizielles Statement:

https://www.vegascreativesoftware.info/de/forum/magix-will-there-be-an-upgrade-offer--103617/?page=4#ca639333

gary-rebholz schrieb am 23.09.2016 um 00:00 Uhr

Hallo allerseits,
Gary hier. Hoffentlich kann ich die Verwirrung ein wenig aufklären.
Der Upgrade-Preis wurde auf US $ 199 für Vegas Pro 14 Edit, US $ 249 für Vegas Pro 14 und US $ 349 für Vegas Pro 14-Suite festgelegt. Nach einer längeren Phase niedriger Upgrade-Preise (vor der Akquisition), haben einige die Frage gestellt , warum der Preis jetzt höher ist.
Der frühere Besitzer hatte seine eigenen geschäftlichen Gründe  für einen so niedrigen Upgrade-Preis, aber historisch gesehen ist der Upgrade-Preis  $ 249 für Vegas Pro gewesen. Wir haben diesen Preis stabil gehalten und das Gefühl, es ist ein fairer Preis, die Ihre Treue honoriert und auch unsere Entwicklungsbemühungen  angemessen finanziert. Es ist möglich, dass es künftig Promos geben wird, aber der aktuelle Preis ist der regelmäßige Upgrade-Preis

Camcorder: Sony CX 520 VE
Hardware:   Acer NG-A717-72G-71YD, Win 10 Home 1903, i7-8750 H, 16GB, GTX 1060 6GB, 250GB SSD, 1TB HDD
NLE:  Sony Vegas Pro 13.0 Build 453
           Vegas Pro 14.0 Build 270

Quitter schrieb am 23.09.2016 um 11:50 Uhr

Update

Mittlerweile sind die ersten Newsletter für die 199€ Promo incl. Seriennummern und Downloadlink raus.
Der Installer wurde geändert und enthält in der Vollversion nun auch die Zusatzsoftware.

Camcorder: Sony CX 520 VE
Hardware:   Acer NG-A717-72G-71YD, Win 10 Home 1903, i7-8750 H, 16GB, GTX 1060 6GB, 250GB SSD, 1TB HDD
NLE:  Sony Vegas Pro 13.0 Build 453
           Vegas Pro 14.0 Build 270

Quitter schrieb am 23.09.2016 um 20:03 Uhr

gary-rebholz schrieb am 23.09.2016 um 19:31 Uhr
 https://www.vegascreativesoftware.info/de/forum/a-few-clarifications--103723/

Hallo allerseits,

Es hat viele Diskussionen in verschiedenen Beiträgen gegeben, so hoffe ich, hier einige Dinge zu konsolidieren und zu klären. Als erstes, der Standard-Upgrade-Preis für Vegas Pro 14 ist $ 249.

Als nächstes erwähnten viele von Ihnen, dass Sie keine E-Mail-Kommunikation von MAGIX erhalten haben. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies eine große Menge an Mails und nicht alle E-Mails können gleichzeitig rausgehen. Wie es Standard für große Mengen an Mails ist, werden wir E-Mails in Wellen versenden, Land für Land , angefangen mit den USA vor ein paar Tagen. In anderen Märkten sollte die E-Mails Anfang nächste Woche ankommen. Es ist auch möglich, dass eine Mail in Ihrem Spam-Ordner gelandet ist. Markieren Sie bitte unsere offizielle E-Mail-Adresse news@vegas.magix.net als sicheren Absender.

Es wurde auch Sorge über die Frist des aktuellen Angebots zum Ausdruck gebracht, welche der 27. September ist. Sie können sicher sein, dass dies nicht die letzte Chance ist,  zu diesem Preis ein Upgrade auf Vegas Pro 14 kaufen zu können.

Schließlich haben wir daran gearbeitet, das interne-Software Benachrichtigungssystem mit Sonys Unterstützung zu implementieren, aber die aktuelle Funktionalität ist immer noch ein bisschen eingeschränkt.

Einige von euch haben vielleicht schon eine Benachrichtigung zu Angeboten auf diese Weise erhalten, und die Kommunikation wird besser, wenn wie wir das System vollständig umgesetzt haben.

Vielen Dank,

Gary

Zuletzt geändert von Quitter am 23.09.2016, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.

Camcorder: Sony CX 520 VE
Hardware:   Acer NG-A717-72G-71YD, Win 10 Home 1903, i7-8750 H, 16GB, GTX 1060 6GB, 250GB SSD, 1TB HDD
NLE:  Sony Vegas Pro 13.0 Build 453
           Vegas Pro 14.0 Build 270

ing-f schrieb am 26.09.2016 um 23:22 Uhr

Sorry! Aber als ehemalig großer/größter Vegasfan, muss ich sagen: Anschluss verpasst. Ich entdecke kaum neues. H265 und ProRes waren überfällig, okay. Und sonst sehe ich LEIDER keinen Grund 249$ für das Upgrade zu zahlen. Da muss mehr kommen! Positiv ist die etwas bessere Wiedergabe. Aber auch hier leider kein Vergleich (mit Blackmagic-Hardware) mit Premiere CC oder gar Edius. Schade!

Quitter schrieb am 27.09.2016 um 13:35 Uhr

gary-rebholz schrieb am 23.09.2016 um 19:31 Uhr
 https://www.vegascreativesoftware.info/de/forum/a-few-clarifications--103723/

.... Wie es Standard für große Mengen an Mails ist, werden wir E-Mails in Wellen versenden, Land für Land , angefangen mit den USA vor ein paar Tagen. In anderen Märkten sollte die E-Mails Anfang nächste Woche ankommen.

Das Upgrade Angebot wurde nun verlängert bis 16. Oktober und ist nun auch direkt für deutsche Kunden erreichbar: http://www.vegascreativesoftware.com/de/newsletter/special-offer/vegas-pro-14/

Hinweise oder Newsletter? Bis jetzt mal wieder Fehlanzeige!

Camcorder: Sony CX 520 VE
Hardware:   Acer NG-A717-72G-71YD, Win 10 Home 1903, i7-8750 H, 16GB, GTX 1060 6GB, 250GB SSD, 1TB HDD
NLE:  Sony Vegas Pro 13.0 Build 453
           Vegas Pro 14.0 Build 270

Kirama schrieb am 11.10.2016 um 17:33 Uhr

Als großer Vegas-Fan möchte ich hier auch meine Enttäuschung zum Ausdruck bringen:

ProRes rendern - Fehlanzeige.
Rendern in MOV-Container - Mal gehts, meistens eher nicht
DNxHD im MXF-Container - machen nur die (anderen) Profis.
Programmstabilität - war früher besser.

Hab ich was wesentliches übersehen?

 

Galadriel schrieb am 16.10.2016 um 09:46 Uhr

Ich kann den Vorrednern nur zustimmen:
- Kein guter Support
- wenig Verbesserungen
- Stabilität verschlechtert

Leider habe ich das Update auf 14 Pro zu schnell gekauft. Momentan arbeite ich wieder mit 12, weil 14 ständig abstürzt bzw. meine größeren Kamerafiles m2t nicht läd.

Große Enttäuschung :-(

GaryX schrieb am 23.10.2016 um 22:01 Uhr

Ich habe sowohl positive als auch negative Erfahrungen mit Vegas Pro 14 gemacht.

Auffallend negativ war für mich die Integration von Titler Express, welcher meinen gekauften, funktionierenden Titler Pro 3 ohne fragen einfach funktionsunfähig gemacht hat! Nach langem hin und her habe ich mich dazu breitschlagen lassen Titler Pro 4 Elite zu erstehen und zu meinem entsetzen musste ich nach der installation feststellen, dass dieses Produkt überhaupt nicht in Vegas Pro 14 angezeigt wurde ^^

Darauf hin nahm ich mit NewBlue Kontakt auf und ich bekam ne beta die danach funktionierte wie sie soll!

Des weiteren hatte ich BCC 8 in Benutzung, das funktioniert momentan überhaupt nicht mehr, wird nicht angezeigt und Vegas bringt beim öffnen einen Projektes mit einem verwendeten Plugin ne Fehlermeldung!

Stabil finde ich Vegas Pro 14, zumindest war es mir möglich 1h 12min - 4K AVC S Intra Material zu schneiden, mit Filtern zu versehen und zu rendern :)

Mercalli 4 ist ganz gut, allerdings ist dies fehlerbehafteter! Nach paar mal play und hinzufügen einiger Video Tracks (der stabilisierte Videotrack wurde nicht angerührt) verlangt es plötzlich grundlos ein erneutes analysieren! Als ich alles fertig hatte und das Rendern beendet war, stellte ich im fertigen Video fest, dass plötzlich in einem Abschnitt WIEDER der Mercalli Balken kurz zu sehen war, da müssen die mal nachbessern!

 

Ansonsten klappt das Schneiden zum Glück wie gewohnt.

 

Ärgerlich finde ich die Schlamperei mit den Accounts, der registrierten Software und den Downloadmöglichkeiten der bereits gekauften Software! Das war bei SonyCreative besser, einfacher, man sah welche Version man runterläd und nicht nur nen kleinen Installer oder man findet sich gar nicht zurecht, wo man das entsprechende Update denn nun her bekommt!

jue schrieb am 28.10.2016 um 22:11 Uhr

Hier, mit FHD Material, keine Probleme.

Mal meinen Dank an das Entwicklerteam von V14. Da habt Ihr bisher mal einen guten Job gemacht. 👍

V14 läuft enorm stabil und schnell. Wenn jetzt New-Blue ( oder Ihr ;) ) noch den Titler komplett fixt, ist das schon fast ok.

 

 

 

 

 

BerglerAndi schrieb am 09.11.2016 um 21:58 Uhr

Hallo,

ich habe diese Willkommensmail erhalten und mich nun doch entschieden dazu was zu schreiben.

willkommen in unserer VEGAS Community!
Bei uns kannst du die wichtigsten Herausforderungen, Themen und Trends aus dem Bereich Videobearbeitung mit anderen VEGAS-Profis diskutieren und vorantreiben. Stell dich gemeinsam mit der Community den Herausforderungen unserer Zeit:

Ich bin ein Fan von VEGAS 12 und habe lange Jahre damit gearbeitet. Und das stehts fehlerfrei!

Jetzt mit neuem Windows 10 Rechner und großer Grafikkarte, habe ich mir auch gleich das neue VEGAS geholt (wegen h265 4k usw.). Ich dachte mir ich nutze die CUDA-Unterstützung jetzt so richtig aus. Ja, da war fast schon Vorfreude. Zu glauben, dass das geht, war leider ein Trugschluss.

Meine größte Herausforderung in den letzten Wochen, war Projekte in VEGAS 14 überhaupt fertig zu bringen.
Weil die Version 14 gerade wenn man Grafikunterstützung aktiviert einfach nicht funktioniert. An mancher Stelle ist VEGAS 14 nicht fertigprogrammiert bzw. getestet. Die Version 189 hat ein paar Sachen behoben, allerdings neue Fehler drin. (Siehe Themen MP3 Import und Pro Titler). Ich verbringe fast so viel Zeit damit E-Mails mit Fehlerbeschreibungen zu verschicken, als zu schneiden.

Hinsichtlich Stabilität macht V14 gegenüber V12 einen gewaltigen Schritt rückwärts.

Um hier neue Themen und Trends zu diskutieren, sollte das aktuelle Produkt erstmal auf Stand gebracht werden.

Die oben genannte neue Ära sehe ich noch nicht. Die könnte man mal einleiten, indem man endlich diese 0900 Service-Nummer abschafft. VEGAS Pro kostet 600€ da ist eine teure Support-Hotline einfach unpassend. Gerade wenn so viele Fehler zu beklagen hat.

In einer neuen Ära stelle ich mir z.B. vor, dass ich nach einem Tag eine Rückmeldung auf einen gemeldetes technisches Problem mit einen Workaround habe und einen Termin wann der Fehler abgestellt wird.
Ich sitze jetzt schon wieder zwei Tage vor meiner 600€ Software und bringe keinen animierten Text ins Video.

Völlig OK, dass MAGIX die vielen E-Mails in Wellen abarbeitet. Die Wellenlänge muss halt stimmen. Ich habe kürzlich vier Tage auf Rückmeldung gewartet. Das ist zu lange. Das sind zu wenig Service-Mitarbeiter.

Meine Rechner wurde übrigens von MAGIX mit dem Diagnosetool durchgetestet. Er ist fehlerfrei.

Freue mich auf Antworten

Beste Grüße

Andi

 

ths schrieb am 13.01.2017 um 19:08 Uhr

Hallo Andi

Schliesse mich an. Vegas 14 Pro ist ein deutlicher Rückschritt zur 12 Pro - vor allem wegen der fehlenden Unterstützung einiger BlackMagic Intensy Hardware. Kein XAVC Long Format. AC3 Export fehlt. Preiswerte Bearbeitungstools wie TMEG Works machen es für 60.- € vor - was professionelle Codec Verarbeitung bedeutet. Und MAGIX würde gut daran tun sich in der Weiterentwicklung dieser doch tollen Software auf mehr professionelle Features zu konzentrieren. Immerhin ist dieser Workflow ja in der Version 9 und 12 schon sehr gut umgesetzt worden. Die 900er Nummer ist eine Zumutung - ob nun für Consumer, Hobbyisten oder professionelle AV-Studios. "Denken wie der Kunde" scheint bei Magix noch nicht angekommen zu sein. Übrigens auch im Audiobereich trifft dies ähnlich zu. Selbst die Profi Version Seqoiua hat seit etlichen Versionen "Bugs" die ärgerlich sind aber kaum gefixt werden. Dafür bekommt man jede Woche neue Werbung und "unglaublich tolle Angebote" zugemailt. UAD ist noch schlimmer ... ist vielleicht ein Trost...

schönen Gruss

Holger

snibchi1 schrieb am 25.05.2017 um 13:26 Uhr

Seinerzeit bin ich u.A. wegen der DD 5.1 Möglichkeit von Adobe zu Sony Vegas 10 mit DVDA gewechselt. Danach immer schön alle Upgrades gekauft - bis ich jetzt mit Magix Vegas 14 einen solchen Rückschritt erfahren habe. Ich bin wieder bei meiner Adobe CS6 Master Suite.

Schade um das schöne Geld. Ich fühle mich verschaukelt. Das war's Magix!

 

Audiovisuelle Geräte

  • Canon EOS 6D
  • Canon EOS 450D
  • Nicon Coolpix S7000
  • AC800 Actioncam
  • Sony HDR-SR5

Hardware-Ausstattung

  • Monitor: LG Ultrawide 34UC79G
  • Tastatur: MSI GK 50 Elite
  • Maus: Corsair M65 PRO RGB
  • Gehäuse: CooMas HAF X 942-KKN1 ATX
  • PSU: be quiet! Dark P. Pro P11 850W ATX24
  • Board: MSI MEG X570 ACE (Bios 7C35 v 1.F0, 2021-06-21)
  • CPU: AMD Ryzen 9 3900x
  • Cooler: Noctua NH-D14 SE2011 (AMD Adapter)
  • RAM: 2x 16GB D432GB 3600-17 Predator K2 KHX
  • SSD: 2x 1000GB Gigabyte AORUS M.2 2280 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC
  • SSD: 1x 4TB SanDisk Ultra 3D
  • SSD: 1x 512GB Samsung 850 Pro
  • GPU: 1x Asus8GB D6 RX5700 XT
  • NAS: Synology DS 218+ 2x 6TB

Software

  • Windows 11 Pro 21H2 (Build 22000.795)
  • MAGIX Vegas Pro 14 - 19 (Build 643)
  • MAGIX Photostory Deluxe 21.02.120 (UDP3)
  • Sound Forge Pro 14, Studio 15
  • ADOBE Master Suite CS6, CC
  • Plugins
    • iZotope Nectar Elements
    • Sony Vocal Eraser