Vegas 18: Rendern bricht ab

Kommentare

vegas-edit-user schrieb am 18.07.2023 um 15:54 Uhr

Wurde die RTX 3060 mal später erst eingebaut - also war vorher eine andere Grafikkarte im System?

Wolfgang S. schrieb am 18.07.2023 um 15:57 Uhr

Also ich kann nur sagen, dass diese Abstürze beim Rendern nicht normal sind. Sehe ich auf meinem Laptop eigentlich kaum -siehe Signatur.

 

Desktop: PC AMD 3960X, 24x3,8 Mhz * GTX 3080 Ti * Blackmagic Extreme 4K 12G * QNAP Max8 10 Gb Lan * Blackmagic Pocket 6K/6K Pro, EVA1, FS7

Laptop: ProArt Studiobook 16 OLED (ProArt Studiobook 16 OLED (i9 12900H with i-GPU Iris XE, 32 GB Ram. Geforce RTX 3070 TI 8GB) with internal HDR preview on the laptop monitor. Blackmagic Ultrastudio 4K mini

HDR monitor: ProArt Monitor PA32 UCG, Atomos Sumo

Wolfgang S. schrieb am 18.07.2023 um 16:07 Uhr

Der PC ist noch nicht so alt, habe ihn im Jänner 2022 angeschafft, und damals war er entsprechend in Ordnung (siehe Ausstattung).

Nur wenn der in Ordnung ist, dann sollte es eigentlich die Renderabbrüche nicht geben. Die Frage ist natürlich tatsächlich, WAS sich am System verändert hat.

Allerdings - du nutzt auch 4K Material. Und da bist du mit den 16 GB Ram nicht mehr im Bereich der technischen Spezifikation von Vegas - da brauchst 32 GB. Und die 6 Kerne sind für 4K auch nicht mehr ausreichend - es sollten eigentlich 8 sein. In diesen beiden Punkten hast du eine Maschine, die für HD ausgelegt ist.

https://www.vegascreativesoftware.com/us/specifications/

zumindest für Vegas Pro 20! Mag sein, dass das das Problem ist warum VP 20 nicht läuft.

Und bei dem Treiber der GPU würde ich mal auf ältere Treiber zurück gehen.

 

Zuletzt geändert von Wolfgang S. am 18.07.2023, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.

Desktop: PC AMD 3960X, 24x3,8 Mhz * GTX 3080 Ti * Blackmagic Extreme 4K 12G * QNAP Max8 10 Gb Lan * Blackmagic Pocket 6K/6K Pro, EVA1, FS7

Laptop: ProArt Studiobook 16 OLED (ProArt Studiobook 16 OLED (i9 12900H with i-GPU Iris XE, 32 GB Ram. Geforce RTX 3070 TI 8GB) with internal HDR preview on the laptop monitor. Blackmagic Ultrastudio 4K mini

HDR monitor: ProArt Monitor PA32 UCG, Atomos Sumo

goodmoodharry schrieb am 18.07.2023 um 16:41 Uhr

Was 4K betrifft könntest Du recht haben. Da ist mein System nicht mehr potent genug. Ich habe nie viel auf das Auflösungswettrüsten gesetzt, habe 4K, 8K etc. strikt abgelehnt, aber zwischenzeitlich habe auch ich Kameras, die praktisch nur noch 4K filmen. Was nicht dazu passt ist, dass ich ja vorhin auch das alte, reine HD Material gerendert habe, und da hat es genauso nicht funktioniert wie die Mischung mit 4K. Allerdings könnte da der Faktor interlaced Material mitspielen. Könnte! Ich könnte jetzt ferner den Urlaub mit den neuen Geräten darauf schauen, dass ich bei allen strikt nur HD einstelle. Dann filme ich halt nur in 1080. Und schaue ob es dann geht. Mir fällt jetzt jedenfalls nichts mehr ein. Wenn Dir auch nicht, lassen wir es mal, taggen noch nicht als "solution" und ich melde mich gerne im August wieder?

 

Wolfgang S. schrieb am 18.07.2023 um 17:10 Uhr

Interlaced ist es nach meinen Tests kaum - das ist eher unwahrscheinlich.

Ich würde vor dem Urlaub sehr wohl noch probieren, ob das Rendern klappt, wenn du Vegas nur mit HD Material fütterst.

Wann immer du die Diskussion weiter führen willst - ist ja eine Supportdiskussion für dich.

Desktop: PC AMD 3960X, 24x3,8 Mhz * GTX 3080 Ti * Blackmagic Extreme 4K 12G * QNAP Max8 10 Gb Lan * Blackmagic Pocket 6K/6K Pro, EVA1, FS7

Laptop: ProArt Studiobook 16 OLED (ProArt Studiobook 16 OLED (i9 12900H with i-GPU Iris XE, 32 GB Ram. Geforce RTX 3070 TI 8GB) with internal HDR preview on the laptop monitor. Blackmagic Ultrastudio 4K mini

HDR monitor: ProArt Monitor PA32 UCG, Atomos Sumo

goodmoodharry schrieb am 19.07.2023 um 09:11 Uhr

Ich muss erst Filmmaterial mit den neuen Geräten auf HD produzieren - alles was alt ist, ist auch Interlaced. Obwohl Du geschrieben hast, Du glaubst nicht dass das interlaced das Problem ist - obwohl wie war das mit der Grafikkarte? - ich kann reines, pures HD Material erst nach dem Urlaub bearbeiten. Und da hören wir uns dann gerne wieder. Danke mal für die erste Betreuung, wäre schon toll wenn ich eine Lösung hätte. LG Harald

 

Wolfgang S. schrieb am 19.07.2023 um 09:30 Uhr

Nur zur Klarstellung: bei mir was es interlaced HDV-Material und kein HD-Material. Meines Erachtens spielt hier die Grafikkarte in der Frage interlaced aber keine sonderliche Rolle.

Viel Spaß im Urlaub!

Zuletzt geändert von Wolfgang S. am 19.07.2023, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.

Desktop: PC AMD 3960X, 24x3,8 Mhz * GTX 3080 Ti * Blackmagic Extreme 4K 12G * QNAP Max8 10 Gb Lan * Blackmagic Pocket 6K/6K Pro, EVA1, FS7

Laptop: ProArt Studiobook 16 OLED (ProArt Studiobook 16 OLED (i9 12900H with i-GPU Iris XE, 32 GB Ram. Geforce RTX 3070 TI 8GB) with internal HDR preview on the laptop monitor. Blackmagic Ultrastudio 4K mini

HDR monitor: ProArt Monitor PA32 UCG, Atomos Sumo

goodmoodharry schrieb am 08.08.2023 um 13:40 Uhr

Hallo, ich melde mich wieder nach dem im letzten Beitrag erwähnten Urlaub. Bin zurück mit jeder Menge Filmmaterial, das bearbeitet werden möchte. Ich habe beim Filmen darauf geachtet, dass alle Einstellungen ident sind (1280x720 progessiv), und dass ich mit der GoPro auf AV, nicht HEVC filme. Letzeres hat schon mal nicht funktioniert, keine Ahnung warum. Ich glaube in dem Moment, wo ich mit 60fps filme, stellt sich das Gerät von alleine auf HEVC, das geht anscheinend gar nicht anders.

ALso doch wieder HEVC Material, ok. Im Prinzip kann das ja kein Problem sein? Da die ersten Tests negativ wie immer waren, Renderabbruch nach mehr oder weniger Fortschritt, habe ich sofort mal den RAM Speicher erhöht. Die verbauten 16GB sind ja wirklich out of time, habe 2x16 nachgerüstet und nun werken 48GM RAM im Desktop.

Dass es alleine dies gewesen sein könnte hat sich sofort zerschlagen: ich habe nur meine Handyfilme, in Summe rund 70 Minuten in verschiedenen Clips, versucht ohne jegliche Nachberarbeitung zu rendern. Abbruch nach 5%. Dann machte ich mir die Arbeit und habe jeden einzelnen Clip kontrolliert. Unter den 164 Einzelclips waren 6 dabei, die abweichend in 1920x1080 gedreht waren. Keine Ahnung warum. Habe die auch nocht entfernt, aber dennoch, Abbruch bei diesmal 16%. Also das Ausgangsmaterial KANN ES NICHT SEIN! RAM habe ich jetzt auch genug.

Ich bin verzweifelt. OK, PC ganz neu aufsetzen. Ich habe das noch nie gemocht. Muss ich?

 

goodmoodharry schrieb am 10.08.2023 um 17:31 Uhr

Seitdem ich RAM aufgerüstet habe, ist alles im Eimer. Vegas geht nun gar nicht mehr. Habe den RAM Test durchlaufen lassen, System sagt alles Spitze, keine Fehler. Habe die alten RAM ausgebaut, dachte, vielleicht vertragen sich alt und neu nicht, da ist der PC nicht mal hochgefahren, anscheinend sind irgendwelche BOOT-Sequenzen drauf, aber wissen tu ich es nicht. Also alten RAM wieder eingebaut, der PC geht wieder. Vegas nicht. Manchmal fährt es gar nicht hoch, dann doch wieder, dann kann ich wieder 5 Minuten arbeiten, dann friert es mir komplett ein - beim normal arbeiten, ich rede jetzt nicht mal mehr vom Rendern. Immerhin habe ich mal eine Fehlermeldung bekommen, sagt die irgendwem was? Ich könnte die neuen RAM wieder ausbauen, dann habe ich wieder 16GB RAM. Immerhin konnte ich - mit unangenehmen workarounds, aber immerhin - arbeiten:

Problem:             Unmanaged Exception (0xc0000005)
   Fault Module:        C:\Program Files\VEGAS\VEGAS Pro 18.0\vegas180.exe
   Fault Address:       0x00007FF76E181884
   Fault Offset:        0x0000000000491884

Fault Process Details
   Process Path:        C:\Program Files\VEGAS\VEGAS Pro 18.0\vegas180.exe
   Process Version:     Version 18.0 (Build 527)
   Process Description: VEGAS Pro
   Process Image Date:  2021-05-03 (Mon May 03) 16:45:44
 

lech-t schrieb am 08.03.2024 um 19:03 Uhr

Wenn das das GoPro Material ist, dann hat es doch eh UHD-Auflösung (3840x2160) mit 30p. Woher kommend dann diese schiefen Auflösungen von 2704x1520?? Also sorry, das ist verwirrend.

Bei GoPro kann es maximal sein, dass man das Material in ein Intermediate wandeln müsste. Früher gab es da mal den Cineform Codec.

Die Usage Zahlen sind doch nicht hoch... kein Grund für einen Renderabbruch, der hier erkennbar wäre.

Ich welchem Zustand befindet sich dein PC? Vielleicht muss man den mal neu aufsetzen? Nur zum Nachdenken, ich kenne das System halt gar nicht, und ob das Sinn machen würde kann ich nicht einschätzen.

Zitat...diese schiefen Auflösungen von 2704x1520" kommen von Samsung 8 Handy...