Kein Architect mehr?

filmchen schrieb am 06.08.2020 um 11:43 Uhr

Hallo,

verfolge mit großem Interesse die Entwicklung von Vegas. Auch Version 18 ist sehr atraktiv. Nur leider suchte ich vergebens den DVD-Architect(ist ja in den letzten Jahren auch nicht mehr weiterentwickelt worden) in der VP18. Macht sich niemand mehr die Mühe, seine Projekte Menü-führend auf DVD/BD zu bannen? Oder hat man sich dem lästigen "Anhängsel" entledigt.

Schade wie ich finde.

Kommentare

vkmast schrieb am 06.08.2020 um 12:14 Uhr

Please see https://www.vegascreativesoftware.info/us/forum/no-dvd-architect-with-vegas-pro-18--122836/

Marco. schrieb am 06.08.2020 um 12:25 Uhr

Es ist tatsächlich so, dass nur noch wenige Anwender DVDs und Blu-ray-Discs nutzen und dadurch die Weiterführung von DVD Architect wenig sinnvoll geworden ist. Aber das Produkt existiert nach wie vor, nur der Support ist nun eingestellt.

vkmast schrieb am 06.08.2020 um 13:24 Uhr

@Marco. AFAIK "[they] will still be offering customer support on the product".

Marco. schrieb am 06.08.2020 um 13:35 Uhr

Oops, richtig. Meine Aussage oben war nicht korrekt. Auch der Support zu DVD Architect besteht weiterhin. Das Produkt wird nur nicht mehr über die Webseite angeboten und ist nicht mehr Bestandteil eines Bundles von Vegas Pro 18.

filmchen schrieb am 07.08.2020 um 10:20 Uhr

Das ist wirklich sehr schade. Ist es doch ein leistungsfähiges Produkt (von einigen kleinen Macken abgesehen), dass seinen Vergleich sucht. Vorstellbar(und auch wünschenswert) ist doch vielleicht ein eigenständiges Produkt das auch weiterentwickelt wird.

Holger-Kunz schrieb am 10.08.2020 um 10:36 Uhr

DVD-Architect ist wirklich ein sehr gutes Programm. Ich kenne sonst kein bezahlbares Programm, womit man so professionell DVDs und Blu-Rays gestalten kann. Es währe schade, wenn man dieses Programm nicht weiterentwickeln würde. Wie bereits vorgeschlagen evtl. als eigenständiges Programm. Ich habe mir damals Vegas gekauft auch wegen der direkten Verbindung zu DVD Architect. Die DVD Erstellung unter Magix Video Pro ist gegenüber DVD-Architect Kinderkram. Außerdem sollte man nicht unterschätzen, wieviel selbsgebrannte DVDs noch Abnehmer finden - trotz Streaming.

Karl-J. schrieb am 10.08.2020 um 15:32 Uhr

Also ich würde DVD Architekt gerne öfters verwenden. Es fehlt aber die Möglichkeit zu einer Blue-Ray mehrere Tonspuren und Kamerawinkel zu definieren, was ich mir von einer solchen Software wünschen würde.

Eine Zeitlang war ich wirklich glücklich mit Vegas Pro - aber immer weniger Funktionen für die Update-Kosten finde ich nicht gut!

Marco. schrieb am 10.08.2020 um 15:49 Uhr

"Es fehlt aber die Möglichkeit zu einer Blue-Ray mehrere Tonspuren und Kamerawinkel zu definieren, was ich mir von einer solchen Software wünschen würde."

Das ist in DVD Architect für Blu-ray-Disc ebenso möglich wie für die DVD.

Updates kosten nichts, nur Upgrades.

Wo hat denn DVD Architect im Laufe der Upgrades oder Updates an Funktionen verloren, außer in dem einmaligen Fall, als vor mehreren Jahren die Pro-Version des AC3-Encoders gegegen die Studioversion getauscht wurde?