Kein Audio beim bearbeiten von .vob dateien (Testversion)

Interstate67 schrieb am 27.11.2020 um 07:44 Uhr

Ich habe mir die Testversion von Vegas 18 installiert, um zu sehen ob ich mit dem Programm zurechtkomme. Nun habe ich Probeweise eine mit meinem DVD Recorder erstellte .vob Datei genommen und habe festgestellt, das wohl Bild aber kein Ton abgespielt wird. Bei .mpg Dateien gibt es dieses Problem nicht. Könnte es daran liegen, dass ich eine Testversion benutze?

Kommentare

moviestudio-user schrieb am 27.11.2020 um 13:30 Uhr

hallo,

evtl. enthält die vob-Datei eine AC3-Audiospur (Dolby Digital) o.ä.

Es könnte sein, dass dieser Codec in der Testversion nicht aktiv ist.

Zumindest kenne ich aus den Vollversionen das Verfahren, dass die meisten Codecs bei Erstbenutzung aus dem Programm heraus online aktiviert werden müssen.

Prüfen, welches Audioformat in der vob enthalten ist, kann man z.B. mit der Software MediaInfo.

https://www.vegascreativesoftware.info/de/tutorials/mediainfo-analyse-durchfhren-ergebnis-im-forum-verwenden--115713/

Interstate67 schrieb am 27.11.2020 um 13:57 Uhr

Kann ich nachher wohl nachschauen. Was ich jetzt schon sagen kann, ist, dass es Aufnahmen sind die mit DEM sony rdr 1080 und dem Panasonic 950 gemacht wurden dann auf DVD gebrannt wurden und dann auf den PC übertragen wurden. Einige mit Power Producer als Dateiexport. habe schon versucht mitrels Handbrake die Dateien in mp4 zu wandeln aber der Ton fehlt dann immer noch

Interstate67 schrieb am 27.11.2020 um 14:13 Uhr

So sieht die Textdatei von Mediainfo aus

Format                                   : MPEG-PS
Dateigröße                               : 128 MiB
Dauer                                    : 3 min 42s
Modus der Gesamtbitrate                  : variabel
Gesamte Bitrate                          : 4 811 kb/s

Video
ID                                       : 224 (0xE0)
Format                                   : MPEG Video
Format-Version                           : Version 2
Format-Profil                            : Main@Main
Format-Einstellungen                     : CustomMatrix / BVOP
Format-Einstellungen für BVOP            : Ja
Format-Einstellungen für Matrix          : ausgewählt
Format settings, GOP                     : M=3, N=12
Format settings, picture structure       : Frame
Dauer                                    : 3 min 42s
Bitraten-Modus                           : variabel
Bitrate                                  : 4 332 kb/s
maximale Bitrate                         : 9 800 kb/s
Breite                                   : 720 Pixel
Höhe                                     : 576 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 4:3
Bildwiederholungsrate                    : 25,000 FPS
Standard                                 : PAL
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : Interlaced
Scanreihenfolge                          : oberes Feld zuerst
Compression mode                         : Lossy
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.418
Time code of first frame                 : 00:00:00:00
Time code source                         : Group of pictures header
GOP, Open/Closed                         : Open
GOP, Open/Closed of first frame          : Closed
Stream-Größe                             : 115 MiB (90%)
Color primaries                          : BT.601 PAL
Transfer characteristics                 : BT.470 System B/G
Matrix coefficients                      : BT.470 System B/G

Audio
ID                                       : 189 (0xBD)-128 (0x80)
Format                                   : AC-3
Format/Info                              : Audio Coding 3
Commercial name                          : Dolby Digital
Muxing-Modus                             : DVD-Video
Dauer                                    : 3 min 42s
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 384 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 48,0 kHz
Bildwiederholungsrate                    : 31,250 FPS (1536 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Video Verzögerung                        : -10 ms
Stream-Größe                             : 10,2 MiB (8%)
Service kind                             : Complete Main

 

moviestudio-user schrieb am 27.11.2020 um 14:27 Uhr

ja, ist AC3 ...

im Moment könntest Du da evtl. nur die AC3-Audiospur in MPEG-2-Audio wandeln, würde ich denken.

Also in einer funktionierenden Vollversion von Vegas geht AC3 nach erfolgreicher Aktivierung auf jeden Fall.

Im Moment gibt es (zumindest bei meiner Version 17) aber ein Problem vermutlich mit dem Aktivierungsserver für die AC3-Programmkomponenten. Ich habe vorhin eine Meldung an den Support geschickt - mal sehen, ob das bald gelöst werden kann.

Interstate67 schrieb am 27.11.2020 um 14:39 Uhr

Danke für die bisherige Hilfe. Ich habe nun seit 2009 entweder VDL oder ProX genutzt und komme da auch gut mit zurecht, nur das Rendern dauert mir immer etwas zu lange. Die GPU wird immer zu etwa 48% ausgelastet und und 4 Minuten Video zu exportieren dauert eta 1 Minute und der Support von Magix meinte, dass Vegas da um einiges schneller wäre, darum der Umstiegsgedanke. Eben wegen der erhofften Performancesteigerung

moviestudio-user schrieb am 27.11.2020 um 14:47 Uhr

ProX habe ich noch nicht probiert. Habe aber auch VDL und Vegas Pro 17 und muss sagen, dass ich mit Vegas lieber arbeite, da es tatsächlich auch während der Bearbeitung usw. recht zackig reagiert (z.B. auch bei vielen genutzen Spuren, wo VDL da schon träger im Reaktionsverhalten wird).

Gut, es kommt auch auf die eingesetzte Hardware an, konkretere Rendergeschwindigkeitsvergeiche habe ich noch nicht weiter angestellt. Die Komplexität des Projektes, das Format usw. spielen natürlich auch mit eine Rolle

Interstate67 schrieb am 28.11.2020 um 13:10 Uhr

Habe jetzt die Vollversion erworben, aber da ist auch kein Ton bei der Datei.Wie wandel ich denn die Audiospur von AC-3 in MPEG?

moviestudio-user schrieb am 28.11.2020 um 14:20 Uhr

Normalerweise sollte beim importieren Deiner Datei (die AC3-Audio enthält) eine Programmmeldung erfolgen, dass ein Codec freigeschalten werden muss. Dieser Meldung folgen und dann sollte es gehen.

Oder Du führst eine Dateiexport "rendern als" durch und wählst dort als Exportformat mal Dolby Digital AC-3 ...

Zumindest dann sollte die Freischaltungsmeldung für den Codec erscheinen.

Falls das bei Dir auch nicht gehen sollte - bitte nochmal kurz melden.

PS:

Umwandeln könntest Du z.B. mit XMediaRecode, falls es mit der Codec-Freischaltung im Moment nicht klappen sollte, was ich nicht hoffe.

Dort dann das Format auf MPEG 2 stellen, bei Video den Modus kopieren wählen und bei Audio konvertieren und MP2 wählen. Damit erhältst Du eine Datei, die statt AC-3 MP2-Audio enthält.

Interstate67 schrieb am 28.11.2020 um 14:44 Uhr

Die Option Dolby Digital wird gar nicht angeboten, nur AC3 wie im Bild

 

vkmast schrieb am 28.11.2020 um 14:45 Uhr

Please see if this thread helps https://www.vegascreativesoftware.info/us/forum/not-loading-audio-with-the-video-files--125260/

See also post #3 here.

moviestudio-user schrieb am 28.11.2020 um 14:47 Uhr

Die Option Dolby Digital wird gar nicht angeboten, nur AC3 wie im Bild

das ist ok (Dolby Digital meint AC3 ...)

Interstate67 schrieb am 28.11.2020 um 14:52 Uhr

Ach so. Aber dann wird keine Freischaltung in irgendeiner Form angenommen. Hatte es auch schon mit Handbrake versucht hat aber nichts gebracht. Frage mich echt, warum Video ProX 12 bei den besagten Dateien den Ton mit abspielt, aber Vegas nicht? Da scheint das Programm ja schlechter zu sein, oder ich mache noch immer irgendetwas falsch.

vkmast schrieb am 28.11.2020 um 14:56 Uhr

As a VEGAS team member says: "Mpeg files, which is a less frequently used older format, use a main concept decoder which requires a different audio decoder to handle its AC3 audio than mts and m2ts media. We are no longer able to use that decoder. We are looking at routing this through a new demuxer so the audio would be available again, but for now we are recommending transcoding files of this type."

It's in this thread https://www.vegascreativesoftware.info/us/forum/mpg-clips-will-only-import-video-and-not-audio--124988/

moviestudio-user schrieb am 28.11.2020 um 15:02 Uhr

nee, nee schlechter ist das bestimmt nicht - nur anders ;-)

In Vegas muss bei Erstverwendung von diversen Formaten kurz eine online-Freischaltung vorgenommen werden, damit man die Codecs verwenden kann. Danach kann man problemlos alles nutzen.

Warum Du jetzt die Aktivierungshinweismeldung offenbar nicht bekommst, verstehe ich im Moment gerade nicht.

Probiere vielleicht nochmal mit irgendeiner Mp4-Datei und lade die mal in die Timeline und Rendere sie als AC-3-Audio - dann muss meiner Kenntnis nach die Aktivierung abgefragt werden.

Wenn diese Aktivierung nicht erfolgt - gibt es im Moment dann wahrscheinlich ein Server-Problem bei Magix, - ich habe schon eine Support-anfrage gestellt, die aber erst Mo/Die beantwortet werden wird.

PS:

vielleicht gab es auch eine Änderung von Vegas 17 zu 18, die ich leider im Moment nicht weiß

vkmast schrieb am 28.11.2020 um 15:13 Uhr

My understanding is that new activations of the AC-3 audio codec are not currently possible.

See also the mszen post that I linked above ("post #3").

moviestudio-user schrieb am 29.11.2020 um 14:18 Uhr

@vkmast

Thank you for the enlightenment. I hope Magix find a good solution for this unpleasant problem.

Interstate67 schrieb am 29.11.2020 um 15:45 Uhr

Habe es jetzt mit Handbrake sao gewandelt bekommen, dass es bei Vegas mit der Audioausgabe klappt, aber eigentlich finde ich es schon traurig, dass ein so "verhältnissmässig" teures Programm in der Hinsicht hinter einem Programm, des gleichen Herstellers, dass nur ein Viertel dessen kostet zurücksteht, zumal das eben in meinem Fall viel Zeit und Arbeitsaufwand bedeutet

moviestudio-user schrieb am 29.11.2020 um 19:32 Uhr

Habe es jetzt mit Handbrake sao gewandelt bekommen, dass es bei Vegas mit der Audioausgabe klappt, ...

Kurze Rückfrage dazu:

Wo kann man denn in Handbrake MP2-Audio einstellen ...? Finde ich einfach nicht. (Deshalb mein obiger Hinweis auf das XMediaRecode usw.)

Interstate67 schrieb am 29.11.2020 um 19:52 Uhr

MP2 Audio, kann ich so auch nicht sagen. Habe einfach die Datei in den Standardeinstellungen gewandelt (kann mirgen Abend) wenn wieder daheim ) sagen welche Settings genau, und dann in Vegas geöffnet und Ton war da

moviestudio-user schrieb am 29.11.2020 um 20:05 Uhr

Ok, vielen Dank. (Wäre interessant hinsichtlich des Themas 'Videospur verlustfrei (ohne Neucodierung) umkopieren', da man ja sonst Qualität verliert usw.)

Mit XMediaRecode habe ich nämlich nur die Audiospur neu codieren lassen müssen, was auch sehr schnell dann geht.

Aber generell hoffe ich mal auf eine baldige Lösung von Magix, damit diese zusätzlichen Schritte wieder entfallen können.

Interstate67 schrieb am 30.11.2020 um 22:38 Uhr

So habe ich die aus Handbrake übernommen und dann war Ton da. Das reichte mir.

 

Format                                   : MPEG-4
Format-Profil                            : Base Media / Version 2
Codec-ID                                 : mp42 (isom/iso2/avc1/mp41)
Dateigröße                               : 94,1 MiB
Dauer                                    : 3 min 42s
Gesamte Bitrate                          : 3 543 kb/s
Kodierungs-Datum                         : UTC 2020-11-29 13:44:51
Tagging-Datum                            : UTC 2020-11-29 13:44:51
Kodierendes Programm                     : HandBrake 1.3.3 2020061300

Video
ID                                       : 1
Format                                   : AVC
Format/Info                              : Advanced Video Codec
Format-Profil                            : Main@L4
Format-Einstellungen                     : CABAC / 4 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC           : Ja
Format-Einstellungen für RefFrames       : 4 frames
Codec-ID                                 : avc1
Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
Dauer                                    : 3 min 42s
Bitrate                                  : 3 376 kb/s
Breite                                   : 694 Pixel
Höhe                                     : 576 Pixel
Bildseitenverhältnis                     : 1,285
Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
Bildwiederholungsrate                    : 25,000 FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0
Bit depth                                : 8 bits
Scantyp                                  : progressiv
Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.338
Stream-Größe                             : 89,6 MiB (95%)
verwendete Encoder-Bibliothek            : x264 core 157 r2935 545de2f
Kodierungseinstellungen                  : cabac=1 / ref=2 / deblock=1:0:0 / analyse=0x1:0x111 / me=hex / subme=6 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=0 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=18 / lookahead_threads=3 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=1 / keyint=250 / keyint_min=25 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=30 / rc=crf / mbtree=1 / crf=22.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / vbv_maxrate=20000 / vbv_bufsize=25000 / crf_max=0.0 / nal_hrd=none / filler=0 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
Kodierungs-Datum                         : UTC 2020-11-29 13:44:51
Tagging-Datum                            : UTC 2020-11-29 13:44:51
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.601 PAL
Transfer characteristics                 : BT.470 System B/G
Matrix coefficients                      : BT.470 System B/G
Codec configuration box                  : avcC

Audio
ID                                       : 2
Format                                   : AAC LC
Format/Info                              : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID                                 : mp4a-40-2
Dauer                                    : 3 min 42s
Bitraten-Modus                           : konstant
Bitrate                                  : 161 kb/s
Kanäle                                   : 2 Kanäle
Channel layout                           : L R
Samplingrate                             : 48,0 kHz
Bildwiederholungsrate                    : 46,875 FPS (1024 SPF)
Compression mode                         : Lossy
Stream-Größe                             : 4,27 MiB (5%)
Titel                                    : Stereo
Default                                  : Ja
Alternate group                          : 1
Kodierungs-Datum                         : UTC 2020-11-29 13:44:51
Tagging-Datum                            : UTC 2020-11-29 13:44:51